Beiträge

  • 04 Jul
    Das Hauptziel: Unikate

    Das Hauptziel: Unikate

    Viele SEO-Optimierer versprechen wahre Wunder, welche leider nur sehr selten eintreffen. Selbst ein kurzfristiger Ausflug unter die Top 10 bei den Google-Suchergebnissen ist schnell wieder verpufft wenn die Webseite nicht ständig weiter optimiert und verbessert wird, sowie relevante Inhalte fortlaufend ergänzt werden.

    Bei der SEO-Bild-Optimierung sieht dies ein wenig anders aus.

    Durch bewusste Namensstrukturen entsteht hier nämlich genau das nachdem alle händeringend suchen: Unikate

    Die meisten Shop-Betreiber beklagen sich über die immer, oft 1:1 übernommenen, Beschreibungstexte bei ihren Produkten. Dies lässt sich auch in den meisten Fällen nur sehr aufwändig verhindern. Somit werden die Kurz- und Langtexte vom Lieferanten ohne irgendwelche Änderungen übernommen. Viel zu hoch, und somit untragbar, wäre der Aufwand, insbesondere für kleinere Shop-Betreiber, bei jedem Produkt einen individuellen Text zu erstellen. Noch dazu würde natürlich auch ein individueller Text mitunter nach wenigen Tagen in anderen Shops erscheinen. Ein Urheberrecht könnte auch hier kaum dauerhaft durchgesetzt werden und Texte sind eben schnell mal kopiert. Selbst kleinere Anpassungen wie beispielsweise das Entfernen oder Ändern eines eingesetzten Eigennamens oder Firmennamens ist unproblematisch.

    Dies sieht bei SEO-Bildern ganz anders aus. Ein Bild ist zwar auch noch relativ einfach zu kopieren. Selbst Bilder, welche scheinbar kopiergeschützt sind, kann ein mehr oder weniger erfahrener Content-Manager problemlos „erlangen“. Auch das Einsetzen des kopierten Bildes ist durchaus machbar, aber die Hürde ist oft das eingesetzte CM-System. Bei vielen CM-Systemen wird nämlich beim Veröffentlichen des Produkts oder des Beitrags der Bildname geändert (meistens wird der Name aus dem Produkt- oder Beitragstitel erstellt) und im schlimmsten Fall (beispielsweise Joomla K2) als MD5-verschlüsselter Token hinterlegt. Dies zu umgehen ist deutlich komplexer und für den normalen Webseiten-Betreiber unerreichbar. Da sich dieser Zustand in den nächsten Jahren sicher nicht ändern wird bleiben Ihre SEO-Bilder als dauerhafter SEO-Joker erhalten. Enthalten ihre Bildnamen zusätzlich Bestandteile ihrer individuellen Domain oder ihres Firmennamens tritt natürlich ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor ein: Werden in einem langen Text lediglich ein zwei Wörter geändert (Eigennamen, Firmennamen o. ä.) erkennt hier Google sehr einfach die „Kopie“! Werden jedoch in einem Bild-Dateinamen beispielsweise von 5 – 6 Begriffen 2 – 3 Begriffe geändert ist ein Bezug zu einer möglichen Kopie für Google nicht mehr nachvollziehbar. Somit hätten sie selbst im Falle eines Datenklaus lediglich einen weiteren Wettbewerber, welcher ebenfalls, scheinbar eigene, SEO-Bilder anbietet. Ihre „Unikate“ bleiben somit auch in diesem Fall erhalten!

    Ein zusätzliches individuelles Wasserzeichen ist trotz allem sehr empfehlenswert. Selbst mit modernen Bildbearbeitungs-Programmen ist es zumindest sehr aufwändig bis unmöglich dieses zu entfernen oder zu überschreiben. Allerdings gibt es auch hier einige Dinge zu bedenken. Wir beraten Sie gerne auch diesbezüglich.

     

     

    Teilen mit:   

    Roman Arnold

    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
© Copyright 2022 - Bilder-SEO - Wir geben den Bildern ihrer Webseite Namen by AH-Webdesign